Forex Trading Library
EUR
$1.04
(-0.24%)
GBP
$1.21
(-0.78%)
AUD
$0.68
(-0.37%)
JPY
$0.01
(-0.09%)
TRY
$0.06
(-0.06%)
INR
$0.01
(+0.01%)
SGD
$0.72
(-0.02%)
MYR
$0.23
(0%)
JOD
$1.41
(0%)
KWD
$3.26
(-0.02%)
SAR
$0.27
(-0.01%)
AED
$0.27
(0%)
QAR
$0.27
(0%)
OMR
$2.60
(+0.04%)
EGP
$0.05
(+0.05%)

Technische Analyse für den 17.05.22

0 81

SPX500 mit hoher Ausbruchswahrscheinlichkeit nach oben

Short-term bias:  noch Konsolidierung

Major-Widerstand:   4.043,0 Punkte / 4.056,0 Punkte / 4.130-4.119 Punkte

Major-Unterstützung:   3.981,75 Punkte / 3.953,0 Punkte / 3.855,0 Punkte

Der SPX500 konsolidiert schon seit gestern seitwärts. Ein Ende dieser Konsolidierung ist bis heute Morgen noch nicht absehbar. Unabhängig davon ist es jedoch schon jetzt wahrscheinlich, dass diese Seitwärtskonsolidierung am Ende nach oben aufgelöst werden wird, um mindestens eine zweite Erholungswelle anzuschließen. Das besitzt zunehmend schon Antizipationsreife. Die obere Formationsbegrenzung verläuft bei 4.042. Da bei 4.056 aber gleich der nächste Major-Widerstand verläuft, haben wir es mit einer Ausbruchszone zu tun. Sobald der SPX500 darüber hinweg zieht, ergeben sich ordentliche Potentiale. Am nächsten Abwärtstrend gibt es zunächst nur ein weiteres Majorthema, und der Trend verläuft heute erst bei 4.130-4.119. Ein impulsives False-Breakout und Reversal an der oberen Ausbruchszone bringt dagegen Chancen auf der Shortseite. – Auch an der Unterseite haben wir es bei 3.981,75 und 3.953 ebenfalls mit einer Zone zu tun. Ein Ausbruch unter 3.953 und damit ein trendfolgend bearishes Setup sind jedoch unwahrscheinlich. Ein Test der Zone bringt vor allem antizyklische Chancen auf der Longseite.

GER40  weiter bullish, aber zunächst nur noch mit  begrenztem Potential

Short-term bias:  noch bullish

Major-Widerstand:   14.085/93 Punkte / 14.165-14.210 Punkte / 14.225-14.215 Punkte

Major-Unterstützung:   13.977-14.080 Punkte / 13.855/78 Punkte

Beim GER40 kam es nach der gestrigen Zwischenkorrektur schon am Abend zu einem neuen Trendbruch-Kaufsignal, das heute Morgen weiterhin aktiv und ausbaufähig bleibt. Als nächstes steht heute der Ausbruch über die Majorzone bei 14.085/93 an. Danach ist das weitere leichte Erholungspotential zunächst aber nicht mehr endlos. Am Aufwärtstrendkanal bei 14.165-14.210 und am Hauptabwärtstrend bei 14.225-14.215 warten die nächsten hochwertigen Ziel- bzw. Ausbruchsthemen. Erst darüber geht daher wieder mehr! – Ein erstes Verkaufsignal ergibt sich mit einem auffälligen False-Breakout und Reversal an der schon sehr nahen nächsten Ausbruchszone bei 14.085/93. Ein weiteres prozyklisches Verkaufsignal folgt später mit einem Bruch des Aufwärtstrends bei 13.977-14.080. Die Zielzone für eine neue Korrekturphase ist dann erneut die gestrige Zielzone bei 13.855/78. Dort gibt es auch wieder gute antizyklische Chancen auf der Longseite. Der Hauptaufwärtstrend bei 13.695-13.740 steht jetzt wohl noch nicht zur Debatte.

EURUSD  heute nur noch mit begrenztem weiteren Erholungspotential

Short-term bias:   noch Erholung

Major-Widerstand:   1,04713 USD / 1,0480-1,0500 USD / 1,0502 USD

Major-Unterstützung:  1,0417-1,0437 USD / 1,0389 USD / 1,0350 USD

Der EURUSD befindet sich auch heute Morgen weiter im Erholungsmodus. Allerdings steuert der Euro nun auf gleich mehrere und stärkere Widerstandsthemen zu. Die Zone beginnt am Vorgängertief von Ende April bei 1,04713 USD. Dann folgen der Aufwärtstrendkanal bei 1,0480-1,0500 USD und das unmittelbare Vorgängertief bei 1,0502 USD. Schließlich tritt auch noch der nächste Abwärtstrend bei 1,0523-1,0515 USD ins Bild. Diese multiple Widerstandszone erscheint also sehr geeignet für antizyklische Shortpositionen, sobald sich der Euro dort offensichtlich festfährt. Das weitere trendfolgende Potential auf der Longseite erscheint dagegen nur noch begrenzt. – Ein hochwertiges prozyklisches Verkaufsignal bringt heute aber frühestens ein Bruch des Aufwärtstrends bei 1,0417-1,0437 USD. Die nächste Auffanglinie verläuft dann an der Unterstützung bei 1,0389 USD, die allerdings nicht sonderlich ausgeprägt ist. Nach dem Trendwechsel erscheinen per Tendenz daher auch wieder neue Lows unter 1,0350 USD gut möglich.

Test your strategy on how SPX500 will fare with Orbex - Open your account now. 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.