Forex Trading Library
EUR
$1.06
(0%)
GBP
$1.25
(0%)
AUD
$0.70
(0%)
JPY
$0.01
(0%)
TRY
$0.06
(0%)
INR
$0.01
(0%)
SGD
$0.72
(0%)
MYR
$0.23
(0%)
JOD
$1.41
(0%)
KWD
$3.27
(0%)
SAR
$0.27
(0%)
AED
$0.27
(0%)
QAR
$0.27
(0%)
OMR
$2.60
(0%)
EGP
$0.05
(0%)

Technische Analyse für den 05.05.22

0 44

Beim SPX500 folgt die Stunde der Wahrheit heute nach dem oberen Ausbruch

Short-term bias:  noch bullish

Major-Widerstand:   4.303,5 Punkte / 4.355,5 Punkte / 4.434-4.430 Punkte

Major-Unterstützung:  4.253-4.248 Punkte / 4.195,75 Punkte / 4.169-4.194 Punkte

Der SPX500 wurde gestern Abend von der Fed-Rallye direkt bis zum nächsten Major-Widerstand bei 4.303,5 katapultiert. Seitdem konsolidiert er zwar unterhalb dieser nächsten bedeutenden Ausbruchslinie. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der SPX500 diesen Ausbruch heute zumindest versuchen wird. Vorher gibt es kaum Phantasie nach unten. Zieht dieser Ausbruch dann noch einmal durch, ist der Weg nach weiter oben auch leicht auf bis zum nächsten Major-Widerstand bei 4.355,5. – Deutlich schlechter sieht es heute erst aus, wenn es an der Ausbruchslinie bei 4.303,5 zu einem auffälligen und markanten False-Breakout und Reversal kommt. Auch das wäre in dieser Konstellation sogar durchaus typisch. Und das ist dann auch ein erstes Verkaufsignal auf noch hohem Niveau. Die nächtliche Unterstützung bei 4.285 ist nicht allzu bedeutend. Die erste stärkere Auffanglinie mit antizyklischen Chancen verläuft wieder am zurückeroberten großen Abwärtstrendkanal bei 4.253-4.248. Richtungsweisende Verkaufsignale ergeben sich allerdings erst deutlich weiter unten an der gestrigen Ausbruchslinie bei 4.195,75 und am Aufwärtstrend bei 4.169-4.194

Orbex - SPX 5 May 2022

 

Beim GER40  bleibt die gestrige Ausbruchsrallye weiter ausbaufähig

Short-term bias:  bullish

Major-Widerstand:   14.403-.14391 Punkte / 14.423-14.445 Punkte / 14.574 Punkte

Major-Unterstützung:   14.182/98 Punkte / 14.085 Punkte / 14.007-14.052 Punkte

Dem GER40 hat die Fed gestern zum Ausbruch aus seiner S-K-S-Bodenbildung nach oben verholfen. Weitere Kaufsignale gibt es im Moment zwar nicht mehr. Aber das gestrige bleibt weiterhin aktiv. Obwohl die Ausbruchsrallye heute vorbörslich etwas ins Stocken geriet, gibt es nach wie vor eine auffallend leichtes Potential nach oben. Der GER40 ist weiter frei bis zum Hauptabwärtstrend bei heute 14.403-14.391. Das ist immer noch relativ weit. Erst ab dort beginnt dann wieder eine dicht gestaffelte und schwere Widerstandszone. Noch aber zeigt die Stoßrichtung so deutlich nach oben, dass die Tradingchancen heute erst einmal weiter auf der Longseite gesucht werden sollten. – Eine antizyklische Longchance auf der Longseite mit einem sehr guten CRV ergibt sich bei einem Pullback an die Ausbruchszone bei 14.182 und 14.198. Ein Ausbruch unter diese Zone käme in diesem Stadium überraschend, wäre aber ein erstes prozyklisches Verkaufsignal. Die klassischen und richtungsweisenden Verkaufsignale erfolgen später erst an der gestrigen Ausbruchslinie bei 14.085 und am neuen Aufwärtstrend bei 14.007-14.052. Doch diese zweite Zone ist bereits die Zielzone nach einem Ausbruch unter die erste Zone.

Orbex-GER40 5 May 2022

EURUSD  stößt mit Erholungsrallye schon wieder an harte Grenzen

Short-term bias:   Zunächst Konsolidierung

Major-Widerstand:   1,0637 USD / 1,0758 USD

Major-Unterstützung:  1,0593 USD / 1,0578 USD / 1,05116 USD

Auch der EURUSD konnte gestern Abend mächtig von der Fed profitieren. Die Erholungsrallye führte den Euro genau bis zum Langfristwiderstand bei 1,0637 USD. Das ist jetzt die nächste obere Ausbruchslinie. Und darüber kommt widerstandstechnisch erst einmal lange nichts bis zum nächsten Major-Widerstand bei 1,0758 USD. Aber diesen nächsten Ausbruch muss der Euro erst einmal schaffen. Und heute Morgen sieht es zunehmend nicht danach aus. – Auf seinem Rückzug hat der Euro jetzt die erste Unterstützung bei 1,0593 USD erreicht. Die noch stärkere und bedeutendere Unterstützung wartet jedoch erst am unmittelbaren Vorgängerhoch bei 1,0578 USD. Dort gibt es zwar auch antizyklische Chancen auf der Longseite mit einem guten CRV. Doch darunter verschärft sich die Downrallye schon wieder. Es gibt dann viel und leichtes Potential bis zur nächsten gestaffelten Unterstützung, die bei 1,05116 USD beginnt. Doch auch ganz neue Lows unetr 1,04713 USD sind dann in den Folgetagen wieder gut möglich. – Prozyklisch signalisiert der Euro jetzt mit einem Bruch des neuen kurzfristigen Abwärtstrends bei zur Stunde 1,0613 USD, dass er wieder nach oben angreifen wird.

Orbex - EURUSD 5 May 2022

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.