Technische Analyse für den 04.01.2022

0 49

SPX500 berietet nach Konsolidierung jetzt den oberen Ausbruch vor

Short-term bias: bullish
Major-Widerstand: 4.798,0 Punkte / 4.819 Punkte
Major-Unterstützung: 4.787,5-4.784,5 Punkte / 4.750,5 Punkte

SPX

Der SPX500 nimmt heute nach der mehrtägigen Konsolidierung relativ zwingend ganz neue Highs ins Visier. Dies jedoch vor allem im Haupthandel am Nachmittag. Zunächst stellt der Major-Widerstand bei 4.798 am Vormittag noch einmal eine starke Hürde dar. Und sobald auch noch der kurzfristige Aufwärtstrend bei um 8:00 Uhr 4.795 gebrochen wird, folgt daraus auch ein prozyklisches Konsolidierungssignal. Dies aber wahrscheinlich nur, um den Ausbruch am Nachmittag vorzubereiten. Und bereits das Pullback an den Abwärtstrend bei 4.787,5-4.784,5 stellt eine gute und starke Auffanglinie dar, auch mit antizyklischen Chancen dort. Erst darunter geht mehr nach unten. – Nach einem Ausbruch über den Major-Widerstand reicht das wohl maximale Potential bis zum mittelfristigen Aufwärtstrendkanal, der heute bei den horizontal markierten 4.819 verläuft. Dort empfiehlt sich eine antizyklische Strategie. Deutlich schlechter sieht es auch über den Tag hinaus aus, wenn es heute Abend nach richtig guten neuen Highs wieder zu einem Schluss unter 4.798 kommen sollte.

GER40 kämpft heute vorbörslich um den nächsten oberen Ausbruch

Short-term bias: Entscheidungsphase
Major-Widerstand: 16.059 Punkte / keine weiteren
Major-Unterstützung: 16.059 Punkte / 15.990-15.996 Punkte / 15.965 Punkte

FDAX

Der GER40 kämpft heute vorbörslich um den Ausbruch über die gestrigen Tageshochs bei 16.059. Entscheiden wird sich das wohl erst nach der DAX-Eröffnung um 9:00 Uhr. Kann der GER40 diesen Ausbruch dann behaupten, besitzt er nach oben noch einmal alle Möglichkeiten. Denn weitere Widerstände gibt es dann erst einmal gar keine mehr. – Ein Rückfall unter 16.059 wäre zwar noch kein tödliches Verkaufsignal. Aber die Korrekturchancen würden sich ab sofort erhöhen, mitunter bis zur nächsten Majorzone. Um nach einem Rückfall unter 16.059 das Rallyesetup womöglich am Nachmittag noch einmal aufzunehmen, muss der GER40 dann erst erneut über 16.059 ausbrechen. – Unter 16.059 geht das Rallyemomentum aber erst einmal deutlich raus. Die nächste multiple, sehr starke und wohl auch entscheidende Unterstützungszone verläuft dann am Pullback an den Trendkanal bei 15.990-15.996 und an den Unterstützungen bei 15.974 und vor allem 15.965. In dieser Zone gibt es vor allem auch wieder antizyklische Chancen auf der Longseite. Bricht der GER40 aber unter diese Zone weg, dann kommt es auch übergeordnet zu einem bearishen Setupwechsel.

EURUSD mit neuer Downrallye wahrscheinlich auf dem Weg nach ganz unten!

Short-term bias: bearish
Major-Widerstand: 1,1295-1,1298 USD 1,13094 USD
Major-Unterstützung: 1,1274 USD / 1,1254-1,1253 USD / 1,1186 USD

EURUSD

Der EURUSD tendiert seit dem False-Breakout am absoluten oberen Majorthema bei 1,1375 USD wieder dynamisch nach unten. Und wahrscheinlich wird das diesmal per Tendenz über den Tag hinaus auch zu ganz neuen Lows unter 1,1186 USD führen. Heute Morgen bricht der Euro unter den zweiten Aufwärtstrend aus und bringt damit noch einmal ein Verkaufsignal. Dieses zielt sehr aufdringlich auf mindestens ein neues Zwischentief unter 1,1280 USD ab. Dann wartet bei 1,1274 USD wieder eine Major-Unterstützung. Hält sie und kommt es zu einer Rückkehr über1,1280 USD, resultieren daraus intraday gewisse Erholungschancen. Aber das steht wegen des übergeordnet bearishen Setups auf einem dünnen Eis. Ein Wiedersehen mit dem Trendpullback bei 1,1295-1,1298 USD oder sogar dem letzten Erholungshoch bei 1,13094 USD ist aber immerhin denkbar. – Hält aber auch die Unterstützung bei 1,1274 USD nicht, wartet das nächste Majorthema bei 1,1254-1,1253 USD an der unteren Begrenzung der mehrwöchigen Konsolidierungsformation. Auch von dort aus gibt es Erholungschancen. Darunter ist der Weg auf neue Lows unter 1,1186 USD dann allerdings schon auf.

START TRADING

or practice on DEMO ACCOUNT

Trading CFDs Involves high risk of loss

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.