Technische Analyse für den 21.01.2021

0 59

Beim SPX500 nach gestriger Superrallye heute eine Konsolidierung erwartet

Short-term bias:  Konsolidierung

Major-Widerstand:    3.862-3.874 Punkte

Major-Unterstützung:   3.824,5 Punkte / 3.806-3.818 Punkte

Beim SPX500 gerät die gestrige Superrallye heute Morgen zunehmend ins Stocken. Die Aufwärtsdynamik deutet zwar nicht auf eine stärkere Korrektur hin. Doch nach oben scheint der Weg ab jetzt auch zu. Es sieht daher nach einem Konsolidierungstag auf hohem Niveau aus mit nur begrenzten Tradingchancen. – An der Oberseite wird das weitere Aufwärtspotential ab jetzt vom Aufwärtstrendkanal bei heute 3.862-3.784 begrenzt. Deshalb wird sich wahrscheinlich auch ein weiteres Hoch über 3.859,75 nicht mehr durchsetzen. Und dann ergeben ich zumindest überschaubare Chancen auf der Shortseite. Als Konsolidierungsziele eignen sich jedoch bereits das Vorgängerhoch bei 3.852,5 oder das Reaktionstief bei 3.840, um es von dort aus wieder nach oben zu versuchen. – An der Unterseite verlaufen die nächsten Majorthemen erst am übergeordneten Vorgängerhoch bei 3.824,5 und am Aufwärtstrend bei 3.806-3.818. Das ist heute fast schon sorglos weit, so dass sich ein bearisher Setupwechsel noch nicht abzeichnet.

GER30 heuet wahrscheinlich mit begrenzten Potentialen

Short-term bias:  seitwärts

Major-Widerstand:     14.021 Punkte / 14.058-14.112 Punkte

Major-Unterstützung:    13.898-13.882 Punkte / 13.850-13.885 Punkte / 13.793 Punkte

Der GER30 hat es seit heute Nacht mit einem neuen Trendbruch-Verkaufsignal zu tun, das bisher aber nur unzureichend umgesetzt wird. Erst wenn sich der GER30 bestätigend unter die Vorgängerhochs bei 13.952 und 13.942 absetzet, sollte er nach unten noch einmal etwas Fahrt aufnehmen können. die Potentiale bleiben jedoch überschaubar. Denn am Pullback an den Abwärtstrend bei 13.898-13.882 und am Aufwärtstrend bei 13.850-13.885 gibt es schon relativ bald wieder gute und starke Auffanglinien. Erst mit dem Bruch des Aufwärtstrends weitet sich das Korrekturpotential noch einmal aus bis erneut zur Major-Unterstützung bei 13.793. – Signalthemen für neue Kaufsignale gibt es am Morgen leider noch nicht. Doch sobald sich der GER30 aber vom Vorgängerhoch bei 13.952 wieder nach oben lösen kann, verläuft der nächste Major-Widerstand dann bei 14.021. Sollte später auch der geschlagen werden, ist der GER30 weiter frei bis zum Aufwärtstrendkanal bei 14.058-14.112.

EURUSD  heute Morgen noch unentschlossen und orientierungslos

Short-term bias:   auf Richtungssuche

Major-Widerstand:   1,2158 USD / 1,20536 USD

Major-Unterstützung:  1,2118 USD / 1,2059 USD / 1,20536 USD

Der EURUSD präsentiert sich heute Morgen etwas orientierungslos und unentschlossen. Er befindet sich auf Richtungssuche. Mit dem Bruch des kurzfristigen Aufwärtstrends wurde am Morgen ein kleines Verkaufsignal aktiv. Hochwertig und handelbar wird es jedoch erst, wenn es mit einem Rückfall unter das Vorgängerhoch bei 1,2118 bestätigt wird. Danach bestehen gute Chancen, dass der Euro auch ein neues Zwischentief unter dem letzten bei 1,2077 USD sehen wird. Auch ein weiterer Test der unteren Majorzone bei 1,2059 und 1,20536 USD erscheint möglich. An allen Unterstützungen sollte auf False-Breakouts als neue Longchance geachtet werden. – Oberhalb von 1,2178 USD ist es immer noch möglich, dass die jüngste Erholung doch noch fortgesetzt wird, bis hin zu einem neuen Erholungshoch über 1,2158 und bis hin zum Widerstand bei 1,2179 USD. Neue Signalthemen für die Longseite gibt es heute Morgen allerdings noch nicht.

START TRADING

or practice on DEMO ACCOUNT

Trading CFDs Involves high risk of loss

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.