Technische Analyse für den 15.10.2020

0 17

SPX500 kämpft am Morgen noch um die heutige Richtung

Short-term bias:  Konsolidierung

Major-Widerstand:    3.472 Punkte / 3.493,75 Punkte / 3.510-3.503 Punkte

Major-Unterstützung:   3.464,5-3.458 Punkte 7 3.438-3.448 Punkte / 3.414/3.419,5 Punkte

Noch behält die Konsolidierung beim SPX500 ihren trendbestätigend bullishen Charakter. Doch diese Konsolidierung verläuft schon seit gestern nicht so bullish wie sie könnte und in dieser Konstellation auch sollte. Das ist verdächtig. – Zur Stunde kämpft der SPX500 um den Abwärtstrendkanal bei 3.464,5-3.458. Hält er erneut nicht, ergibt sich weiterer Spielraum nach unten. Die nächsten Majorthemen und Auffanglinien verlaufen dann erst am übergeordneten Aufwärtstrend bei 3.438-3.448 und dann vor allem an der sehr starken Zone bei 3.414 und 3.419,5 Punkten. – Schnell wieder besser sieht es dagegen aus, sobald sich der Future wieder über dem gestrigen Tagestief bei 3.472 behaupten kann, zumal dann gleichzeitig auch der kurzfristige Abwärtstrend gebrochen wird. Das nächste Erholungsziel ist dann auch schnell der Major-Widerstand bei 3.493,75, der allerdings nicht unterschätzt werden darf. Darüber ist der Weg jedoch bis zum Abwärtstrend bei 3.510-3.503 auf.

Vorsicht GER30 heute vor bedeutenden Verkaufsignalen

Short-term bias:  vor Verkaufsignalen

Major-Widerstand:    12.941 Punkte / 12.988-12.940 Punkte / 13.052,5 Punkte

Major-Unterstützung:   12.880-12.867 Punkte / 12.870-12.895 Punkte / 12.521 Punkte

Der GER30 macht heute Morgen Druck auf seine unteren Majorthemen. Dies sind das Pullback an den übergeordneten Abwärtstrend bei 12.880-12.867 und der übergeordnete Aufwärtstrend bei 12.870-12.895. Sobald sich der GER 30 in diesem Bereich noch einmal stabilisiert, ergeben sich auch antizyklische Chancen auf der Longseite. Doch sobald es jetzt zu diesem Ausbruch kommt, stehen die Zeichen heute auf short. Erst der Abwärtstrendkanal bei 12.810-12.760 bringt dann wieder erste Unterstützung. Die nächste Major-Unterstützung verläuft gar erst bei 12.521 Punkten. – Nach oben befreien kann sich der GER30, indem er sich wieder über dem ersten Korrekturtief bei 12.941,5 behauptet und knapp darüber auch den Abwärtstrend bei 12.988-12.940 bricht. Nächstes Erholungsziel ist dann der Major-Widerstand bei 13.052,5 Punkten.

EURUSD konsolidiert zunächst weiter zwischen 1,17328 und 1,1782 USD

Short-term bias:  Konsolidierung

Major-Widerstand:   1,1782 USD / 1,17712 USD

Major-Unterstützung:   1,17328 USD / 1,1685 USD / 1,1688-81 USD

 

Der EURUSD hat seine Erholung abgebrochen und das erste Verkaufsignal sofort bis zur Major-Unterstützung bei 1,17328 umgesetzt. Um diese Unterstützung geht es auch heute. Zunächst bietet sie antizyklische Chance auf der Longseite. Sobald sie aber fällt, gibt es weiteres leichtes Abwärtspotential mit prozyklischen Chancen auf der Shortseite. Die nächste Major-Unterstützung verläuft dann erst bei 1,1685. Zusammen mit dem Pullback an den Abwärtstrend bei 1,1688-1,16181 ergibt sich dort ein starkes Kreuz, das dann auch wieder antizyklische Chancen auf der Longseite bringt. – An der Oberseite entstehen Kaufsignale erst mit dem Ausbruch über den Major-Widerstand bei 1,1782 und den Abwärtstrends bei 1,1795-1,1789. Das ist schwer. Sobald sich daher schon ein zweites Erholungshoch über 1,17712 via False-Breakout nicht durchsetzt, ergeben sich gute Chancen auf der Shortseite.

START TRADING

or practice on DEMO ACCOUNT

Trading CFDs Involves high risk of loss

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.