Technische Analyse für den 04.08.2020

0 19

SPX500 bereitet bis zum Morgen bereits das nächste Hoch vor

Short-term bias:  noch bullish

Major-Widerstand:      3.295,5 Punkte / 3.213-3.221 Punkte

Major-Unterstützung:    3.284,5 Punkte / 3.273,75 Punkte / 3.255,75 Punkte

spx

Der SPX500 konnte den Bruch seines kurzfristigen Aufwärtstrends gut abfangen und in der Nacht trendbestätigen seitwärts konsolidieren. Damit arbeitet er bereits auf das nächste Hoch hin. Die Major-Unterstützung bei 3.284,5 bietet antizyklische Chancen zum Longentry, denn mehr drängt sich nach unten nicht mehr auf. Ein Ausbruch über das Hoch bei 3.295,5 ist hingegen etwas mit Vorsicht zu genießen, denn mit dem neuen Hoch sind die minimalen oberen Pflichten schon erfüllt. Die beiden Aufwärtstrendkanäle, insbesondere der steilere bei 3.213-3.212 stehen heute nur für das maximale Potential. – Sobald sich ein neues Hoch über 3.295,5 aber nicht durchsetzen kann, ergeben sich schnell neue Korrekturchancen. Das erste Ziel ist dann wieder die Major-Unterstützung bei 3.284,5. Die nächsten und weiteren Korrekturziele sind die Unterstützungen bei 3.273,75 oder 3.255,75.

GER30 mit bereits weit fortgeschrittener Erholungsrallye

Short-term bias:     Noch Erholung

Major-Widerstand:     12.735 Punkte / 12.815-12.788 Punkte / 12.872,5 Punkte

Major-Unterstützung:   12.517 Punkte

ger30

Die Erholungsrallye beim GER30 macht bereits einen zunehmend ausgereizteren Eindruck. Der nächste Major-Widerstand verläuft bereits bei 12.735 Punkten. Kann er über diesen Widerstand noch einmal ausbrechen, ergibt sich auch noch einmal weiterer Erholungsspielraum, zunächst bis zum großen Abwärtstrend bei 12.815-12.788 Punkten, im nächsten Schritt bis zum Widerstand bei 12.872,5. – Doch Vorsicht auch nach unten. Sobald sich das neue High über dem gestrigen bei 12.693 nicht mehr durchsetzt und gleichzeitig der Aufwärtstrend bei zur Stunde 12.680 gebrochen wird, endet die Erholungsrallye vorläufig. Nach diesen prozyklischen Verkaufsignalen verlaufen die nächsten kleineren Auffanglinie am Trendpullback bei12.640-12.600 und am Reaktionstief bei 12.607. Die nächste Major-Unterstützung verläuft jedoch erst wieder bei 12.517. Eine Korrekturbewegung erscheint auch bis dorthin durchaus gut möglich.

EURUSD nach Korrektur mit neuen Kaufsignalen

Short-term bias:  bullish

Major-Widerstand:       1,17814 USD / 1,1861-88 USD / 1,19087 USD

Major-Unterstützung:  1,17406 USD / 1,16988 USD

eurusd

Die fällige Korrekturwelle beim Währungspaar EURUSD kam an der Major-Unterstützung bei 1,1699 zum Stehen. Nach dem Bruch des Abwärtstrends ist nun wieder ein neues Kaufsignal aktiv. Dieses wird bestätigt und verstärkt, sobald der Euro auch über das große vorletzte Hoch bei 1,17814 ausbrechen kann. Bei  1,18063 wartet dann nur noch ein kleiner Widerstand. Die nächsten oberen Majorthemen verlaufen dann allerdings erst bam Trendpullback bei 1,1861-88 und am Hoch bei 1,19087 USD. – Nach unten verlaufen die nächsten Major-Unterstützungen vor allem schon bei 1,17406 und dann bei 1,16988 USD. Beide Unterstützungen sind antizyklisch interessant für die Longseite, sofern der Euro noch einmal so weit zurückfallen sollte.

START TRADING

or practice on DEMO ACCOUNT

Trading CFDs Involves high risk of loss

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.