Analyse für den 05.03.20

0 71

S&P500-Future Intraday Analyse

Short-term bias:  bullish

Major-Widerstand:   3.129,5/3.137 Punkte / 3.182 Punkte

Major-Unterstützung:  3.078-3.113 Punkte / 2.973 Punkte

Trotz des Rücksetzers heute Nacht bleibt das Setup beim S&P500-Future  (SPX500) immer noch trendfolgend long. Deshalb sind auch heute wieder neue Erholungshochs über den letzten bei 3.129,5/3.137 Punkten immer noch gut und leicht möglich. Der nächste Major-Widerstand verläuft sogar erst bei 3.182. Ab neuen Highs sollte aber auch aufmerksam auf False-Breakouts und Reversals geachtet werden. Das wären erste Anzeichen für eine bevorstehende Wende nach unten. Die Konstellation erscheint prädestiniert dafür. – Zu einem prozyklischen Verkaufsignal und Setupwechsel kommt es mit dem Bruch des signifikanten Aufwärtstrends, der heute ab 8:00 Uhr nun schon bei 3.078-3.113 verläuft. Die erste Major-Unterstützung nach diesem Verkaufsignal verläuft dann erst wieder bei 2.973 Punkten.

S&P500-Future 03/2020 –  1-hour Candlestick

s&p500

DAX-Future Intraday Analyse

Short-term bias:  bullish

Major-Widerstand:   12.269 Punkte / 12.415-12.465 Punkte

Major-Unterstützung:  12.017,5 Punkte / 11.860-11.910 Punkte

Nicht ganz eindeutig startet heute der DAX-Future (GER30).  Es gibt zwar aktive Verkaufsignale, die sich aber auch mit Blick auf den US-Future nicht durchsetzen. Vorsicht daher auf der Shortseite, solange die Signale vom US-Future nicht bestätigt werden. Doch auch eine Wiederaufnahme und Fortsetzung der Erholung wird behindert vom Pullback an den Aufwärtstrend bei ab 8:00 Uhr 12.245-12.445. Das Aufwärtspotential erscheint also limitiert und steigt nur sukzessive. Nur wenn der FDAX das Pullback knacken kann, ist der Weg umso schneller frei bis zum Aufwärtstrendkanal bei 12.415-12.465. Auch beim FDAX sollte aufmerksam auf ein auffälliges False-Breakout am Major-Widerstand bei 12.269 geachtet werden. – An der Unterseite verläuft die erste Unterstützung heute bei 12.017 mit neuen Chancen für die Longseite. Das nächste Major-Verkaufsignal bringt erst ein Ausbruch unter den flachen Aufwärtstrend bei 11.860-11.910.

DAX-Future 03/2020  – 1-hour Candlestick

dax future

EURUSD Intraday Analyse

Short-term bias:  Konsolidierung

Major-Widerstand:  1,1153-1,1130 USD / 1,11847 USD

Major-Unterstützung:   1,10955 USD

Das Währungspaar EUR/USD steuert heute Morgen zwingend auf ein neues Signal zu, denn es muss sich jetzt zwischen den beiden skizzierten Trends entscheiden. Ein Bruch des Aufwärtstrends bei aktuell 1,1129 USD macht den Weg auf für einen neuen Test der Major-Unterstützung bei 1,10955 USD. Ein False-Breakout dort bringt später dann auch wieder Chancen auf der Longseite. – Bricht der Euro aber über den auffällig markanten Widerstand bei 1,11435 und über den Abwärtstrend bei 1,1153-1,1130 USD aus, wird damit ein neuer Anlauf auf den Major-Widerstand bei 1,11847 USD eröffnet. Bei 1,1180 verlaufen im Langfristchart zudem auch die beiden oberen Major-Ausbruchsthemen!

 EUR/USD  – 1-hour Candlestick

eurusd

START TRADING

or practice on DEMO ACCOUNT

Trading CFDs Involves high risk of loss

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.