Analyse für den 03.03.20

0 52

S&P500-Future Intraday Analyse

Short-term bias:  bullish

Major-Widerstand:   3.091 Punkte / 3.182 Punkte

Major-Unterstützung:  2.978-2.950 Punkte / 2.958-2.990 Punkte

Nach dem Bruch des großen Abwärtstrends und der scharfen Rallye konsolidiert der S&P500 (SPX500) seit heute Nacht trendbestätigend bullish auf hohem Niveau. Sobald das in einen Ausbruch über den markanten Widerstand bei 3.091 mündet, ergibt sich daraus wieder ein leichtes Anschlusspotential bis zum nächsten Widerstand bei 3.182. Kommt es bei 3.091 Punkten aber zu einem False-Breakout auf Stundenbasis, ist dies ein erstes Signal für den Rückzug. – Ein solches Signal ergibt sich auch, wenn der Future jetzt nicht über 3.091, sondern stattdessen unter das Vorgängerhoch bei 3.039 Punkten ausbricht. Die unteren Major-Themen liegen heute aber noch deutlich weiter unten. Dies sind das starke Pullback an den gebrochenen Abwärtstrend bei 2.978-2.950 und der Aufwärtstrend bei 2.958-2.990 Punkten.

S&P500-Future 03/2020 – 1-hour Candlestick

s&p500

DAX-Future Intraday Analyse

Short-term bias:  bullish

Major-Widerstand:   11.945-11.805 Punkte / 12.190 Punkte / 12.652 Punkte

Major-Unterstützung:  11.945-11.805 Punkte / 11.718 Punkte

Nach einigem Kampf in der Nacht kann heute Morgen nun auch der DAX-Future (GER30) seinen großen Abwärtstrend bei 11.945-11.805 brechen. Der FDAX zeigt seit gestern zwar eine deutliche relative Schwäche gegen Amerika. Doch auch dieses Kaufsignal ist ausbaufähig. Der nächste historische Major-Widerstand wartet erst bei rund 12.190. Kann der FDAX diesen Widerstand überwinden besitzt er weitere bullishe Chancen in Richtung des nächsten historischen Widerstandes bei 12.656 Punkten. – Setzt sich heute ein zweites Erholungshoch über dem ersten von heute Nacht bei 12.101 nicht durch, ergeben sich erste Chancen auf der Shortseite. Sollte der FDAX im Tagesverlauf auf Stundenbasis wieder unter den Abwärtstrend bei 11.945-11.805 zurückfallen, ergibt sich ebenfalls ein Verkaufsignal. Nächste Ziele sind dann die Unterstützungen bei 11.718 und 11.617. Die nächste Major-Unterstützung verläuft gar erst bei 11.266.

DAX-Future 03/2020  – 1-hour Candlestick

dax future

EURNZD Intraday Analyse

Short-term bias:  Konsolidierung

Major-Widerstand:  1,78245 NZD

Major-Unterstützung:   1,76608 NZD / 1,75651 NZD

Beim Währungspaar EURNZD ist die Aufwärtsrallye ins Stocken geraten. Für eine schnelle Wideraufnahme muss der Euro über den Widerstand am vorletzten Hoch bei 1,78245 NZD ausbrechen.. Sobald der Euro aber den skizzierten Aufwärtstrend bei gleichsam nahen 1,777-1,784 NZD bricht, bringt er ein Verkaufsignal. Mindesterwartung dann ein zweites Korrekturtief unter 1,77337 NZD, prädestiniertes Ziel an der Unterstützung bei 1,76608, alternativ aber nicht aufdringlich bei 1,75651 NZD. Schon Sobald sich heute ein zweites Konsolidierungstief unter 1,77337 NZD nicht mehr durchsetzt, greift der Euro ebenfalls schon wieder nach oben an.

EUR/NZD  – 1-hour Candlestick

eurnzd

START TRADING

or practice on DEMO ACCOUNT

Trading CFDs Involves high risk of loss

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.