Technische Analyse für den 12.12.19

0 41

SPX500 Intraday Analyse

Short-term bias:  bullish / Seitwärts

Major-Widerstand:   3.158 Punkte

Major-Unterstützung:   3.143 Punkte / 3.131,25 Punkte

Der S&P500 konnte heute Nacht über den Widerstand bei 3.143 und über den kurzfristigen Abwärtstrend ausbrechen. Damit startet er mit einem bullishen Setup in den Handelstag. Der S&P500 ist zunächst leicht frei bis zum Widerstand bei 3.151, der allerdings nicht sehr bedeutend ist. Der nächste Major-Widerstand verläuft bei 3.158 Punkten. Maximal ist der Aufwärtstrendkanal bis heute Abend 3.173 Punkte erreichbar.

Zu einem bearishen Setupwechsel kommt es, wenn der S&P500 unter seine Ausbruchsmarken, also unter den Abwärtstrend und vor allem unter die Unterstützung bei 3.143 und dazu unter den Aufwärtstrend bei 3.140-3.148 zurückfällt. Nächstes Ziel nach unten ist dann wieder die markante und starke Unterstützung 3.131,25 Punkten. Darunter ist der Weg sogar auf bis zur nächsten Unterstützung 3.116,25

DAX Intraday Analyse

Short-term bias:  seitwärts

Major-Widerstand:  13.161-13.156 Punkte / 13.190,5 Punkte

Major-Unterstützung:  13.080-13.050 Punkte / 13.040 Punkte

Der DAX (GER30) dürfte sich heute erst einmal schwer tun, seine Vortageserholung fortzusetzen. Dazu muss er über seinen nächsten flachen Abwärtstrend bei 13.161-13.156 Punkten ausbrechen. Im Anschluss stellt der Widerstand bei 13.190,5 Punkten ein weiteres Hindernis auf dem Weg nach ganz oben dar. Erst darüber ist der Weg leicht frei bis zum Hauptabwärtstrend bei 13.308-13.305 Punkten.

Im frühen europäischen Geschäft ist der obere Ausbruch nicht gelungen. Nach dem Bruch des kurzfristigen Aufwärtstrends bleibt damit ein Verkaufsignal aktiv. Das empfiehlt einen Konsolidierungstag mit Tradingchancen auf beiden Seiten, am besten antizyklisch an den Außengrenzen der Range.  Nach dem erfolglosen oberen Test besitzt der DAX noch einmal leichten Spielraum auf der Shortseite bis zum unteren Trendpullback bei 13.080-13.050 oder bis zur Major-Unterstützung bei 13.040. Dort ergeben sich  dann wieder Chancen auf der Longseite.

GBP/USD intraday Analyse

Short-term bias:  topy

Major-Widerstand:  1,32282 USD

Major-Unterstützung:   1,32148 USD / 1,31009 USD

Am Wahltag zeigt sich das Britische Pfund zunächst unnachgiebig bullish. Das Währungspaar GBPUSD nimmt die Verkaufsignale nach dem Unterschreiten des Dienstagshochs bei 1,32148 USD und dem Bruch des kurzfristigen Aufwärtstrends erst einmal nicht an. Doch Vorsicht! Diese Signale sind dennoch eine Schwächung und erste Warnzeichen.

Sobald sich daher das nächste Verlaufshoch über 1,32282 USD nicht mehr durchsetzt, werden neue Rücksetzer sofort wahrscheinlich! Geeignete Zielpunkte dafür sind zunächst die letzten Reaktionstiefs bei 1,3206, 1,3191 und 1,3168 USD. Auch mehr kann nicht ausgeschlossen werden. Beim GBPUSD droht nach viel bullisher Vorwegnahme ein Korrekturtag.

 

START TRADING

or practice on DEMO ACCOUNT

Trading CFDs Involves high risk of loss

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.