Technische Analyse für den 10.12.19

0 142

SPX500 Intraday Analyse

Short-term bias:  seitwärts

Major-Widerstand:   3.158 Punkte

Major-Unterstützung:   3.124,5 Punkte

Nach dem Bruch des Aufwärtstrends seit dem 03.12. setzt sich die Seitwärtskonsolidierung beim SPX500 zunächst auch heute weiter fort. Dabei gibt es zur Stunde weiteren leichten Spielraum bis zur starken Major-Unterstützung 3.124,5 Punkten. Sollte diese Unterstützung aufgegeben werden, wechselt das Setup über den Tag hinaus auf bearish. Zunächst sind dort aber vor allem antizyklische Käufe möglich.spx500

Ab sofort wieder bullisher sieht es aus, sobald dem SPX500 heute die Rückkehr in den Konsolidierungskanal bei 3.137-3.136 und über das erste Konsolidierungstief vom Montag bei 3.139 Punkten gelingt. Schon ab dann sollte er die mehrtägige Erholungstendenz wieder aufnehmen. Das obere Potential wird dabei heute nur vom Pullback an den Aufwärtstrend bei 3.147-3.157 Punkten deutlich begrenzt.

DAX Intraday Analyse

Short-term bias:  seitwärts

Major-Widerstand: 13.125,5 Punkte / 13.173-13.1677 Punkte

Major-Unterstützung:  13.040,5 Punkte / 12.990-12.986 Punkte

Der DAX (GER30) startet per gestern mit einem trendfolgend bearishen Setup in den Tag. Die nächste sogar besonders starke Unterstützungszone verläuft am  großen ersten Korrekturtief bei 13.040,5, ergänzt durch das Donnerstagstief bei 13.044 und den kurzfristigen Kanal bei 13.030-13.024 Punkten. In dieser Zone drängen sich eine Wende und antizyklische Käufe auf. Bei einem Ausbruch nach unten wird allerdings der große Kanal seit dem 19.11. bei 12.990-12.986 schnell zum nächsten Ziel.

dax

Prozyklische Kaufsignale gibt es leider erst relativ weit oben, und zwar mit einem erneuten Ausbruch über den Widerstand bei 13.525 und ergänzend mit dem Bruch des kurzfristigen Abwärtstrends bei 13.134-13.096 Punkten. Nach diesen Kaufsignalen liegt das nächste unmittelbare Ziel dann an dem leicht schrägen Widerstande bei 13.173-13.167 Punkten.

GBP/USD Intraday Analyse

Short-term bias:  seitwärts / bullish

Major-Widerstand:  1,31661 USD

Major-Unterstützung:   1,31009 USD

Im Vorfeld der Wahlen am Donnerstag hat das Britische Pfund in den letzten Tagen bereits kräftig zugelegt. Nach dem Bruch des steileren Aufwärtstrends und dem False-Breakout am Freitagshoch bei 1,31661 USD erlebt die Rallye beim Währungspaar GBPUSD  seitdem eine Unterbrechung, angesichts der überragenden Aufwärtsdynamik aber wahrscheinlich noch nicht ihr Ende. Das maximale Konsolidierungspotential sollte lediglich erneut bis zum letzten Zwischentief vom Freitag bei 1,31009 USD reichen. Spätestens dort locken wieder antizyklische Longpositionen.

 

gbpusd

Bullishe Signale ergeben sich zudem, sobald sich ein zweites Konsolidierungstief unter dem ersten von heute Nacht bei 1,3142 USD nicht durchsetzt, oder bei einem erneuten Ausbruch über jenes Freitagshoch bei 1,31661 USD. Das nächste Rallyeziel sollte dann deutlich über dem bisherigen Hoch bei 1,31808 USD liegen.

START TRADING

or practice on DEMO ACCOUNT

Trading CFDs Involves high risk of loss

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.