Technische Analyse für den 20.02.20

0 58

S&P500-Future Intraday Analyse

Short-term bias:  Konsolidierung

Major-Widerstand:   3.392,50 Punkte / 3.407-3.410 Punkte

Major-Unterstützung:  3.355,25 Punkte / 3.337,5 Punkte

Nach dem False-Breakout am letzten Hoch bei 3.392,5 und dem Bruch des kurzfristigen Aufwärtstrends ist der S&P500-Future (SPX500) heute Nacht mit Verkaufsignalen in den Handelstag gestartet. Diese bleiben aktiv, solange der Future auf Stundenbasis nicht erneut über diese 3.292,5 Punkte ausbricht. Darüber geht er wieder long. Ziel ist dann erneut jene obere Keilbegrenzung bei heute 3.407-3.410 Punkten. – Solange sich der Future aber nur noch einmal diesen wichtigen 3.392,5 annähert, ergeben sich daraus auch noch einmal antizyklische Chancen auf der Shortseite mit entsprechend engem Umkehrstopp. Ein Ziel nach unten ist noch nicht konkret. Es gibt an den Unterstützungen bei 3.374, 3.355,25 oder 3.348,5 mehrere mögliche Auffanglinien. Sobald sich heute ein zweites Korrekturtief unter dem ersten von heute Nacht bei 3.376,5 nicht mehr durchsetzt, sollten Shortpositionen geschlossen werden.

S&P500-Future 03/2020 – 1-hour Candlestick

s&p500

DAX-Future Intraday Analyse

Short-term bias:  Konsolidierung

Major-Widerstand:   13.779 Punkte

Major-Unterstützung:  13.604 Punkte

Der DAX-Future (GER30) kämpft heute Morgen wieder um die unverändert wichtige Horizontale bei 13.779 Punkten. Löst er sich nach der DAX-Eröffnung um 9:00 Uhr wieder nach unten, bleiben die Verkaufsignale von heute Nacht aktiv. Die Seitwärtskonsolidierung der letzten Tage geht dann weiter, heute zunächst wieder mit neuen Chancen nach unten. Mögliche Auffanglinie verlaufen bei 13.706, 13.651 und vor allem 13.604 Punkten. 13.604 bleiben die wichtigste und stärkste Unterstützung für das übergeordnet bullishe Setup. – Bricht der FDAX aber auf Stundenbasis erneut über 13.779 Punkte aus, bremst das Pullback an den kurzfristigen Aufwärtstrend bei 13.805-13.852 zwar etwas. Dennoch liegen die besseren Chancen über 13.779 zunächst wieder auf der Longseite.

DAX-Future 03/2020  – 1-hour Candlestick

dax future

EURUSD Intraday Analyse

Short-term bias:  Erholung

Major-Widerstand:  1,08154 USD / 1,0834-23 USD

Major-Unterstützung:   1,07855 USD

Das Währungspaar EURUSD startet heute mit einer auffälligen unteren Reversaltag in den europäischen Handelstag, nachdem sich der Ausbruch unter die Unterstützung bei 1,07855 USD nicht durchsetzen konnte. Kann sich der Euro nun auch wieder über dem nächsten kleinen Widerstand bei 1,07918 USD befestigen, stehen die Chancen gut für einen Erholungstag. Obere Ziele sind dabei zunächst das Hoch von heute Nacht bei 1,08154 bzw. nach wie vor der flachere Abwärtstrend in der Nähe. In einem weiteren Schritt ist sogar der große Abwärtstrend bei 1,0834-23 USD möglich. – Bricht der Euro im Tagesverlauf aber wieder unter 1,07855 USD aus, nimmt die Abwärtsbewegung wieder Fahrt auf. Der große Abwärtstrendkanal verläuft jetzt schon bei 1,0742 USD.

 EUR/USD  – 1-hour Candlestick

eurusd

START TRADING

or practice on DEMO ACCOUNT

Trading CFDs Involves high risk of loss

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.